Hohmann schießt Senioren zum Derbysieg

1. FC Nüsttal – Erste Senioren 2:6 (1:5)

Im Derby gegen den 1. FC Nüsttal gelang unserer ersten Seniorenmannschaft ein wichtiger Auswärtserfolg. Auf dem engen Kunstrasenplatz in Nüsttal entschied Lars Hohmann mit vier Treffern die Partie quasi im Alleingang.

Aufgrund der schlechten Witterungsverhältnisse musste das Derby in Nüsttal kurzfristig auf dem Kunstrasen ausgetragen werden. Unsere Mannschaft kam ab der ersten Minute gut in die Partie und führte schnell durch einen traumhaften Freistoß von Moritz Reinhard. Er zirkelte den Ball an den Innenpfosten und von dort in das Tor der Nüsttaler. Die löchrige Abwehr der Gastgeber wurde keine vier Minuten später wiederum mit einem Gegentreffer überrollt. Simon Wiegand spielte freistehend im Sechzehner quer auf Lars Hohmann, der nur noch einschieben musste. Nüsttal kam zwar auch zu vereinzelten Chancen, sie blieben aber alle durch Ungenauigkeiten im Abschluss, ungenutzt. So war es wiederum Hohmann der mit einem Doppelpack in der 27. und 29. Minute auf 4:0 erhöhte. Der zwischenzeitliche Anschlusstreffer durch Wagner wurde zwei Minuten später mit dem 5:1 gekontert. Wiederum war es Lars Hohmann, der vollstreckte. So war die Partie schon zur Halbzeit entschieden. Im zweiten Spielabschnitt nahm die SG etwas das Tempo aus der Partie. Das Spiel verlor an Klasse. Nüsttal gelang in einer nun ruppiger werdenden Partie noch der Anschlusstreffer. Max Kraus war es dann überlassen den Schlusspunkt zu setzen. In der 83. Minute nutzte er einen Torwartfehler zum 6:2 Endstand.

Schlussendlich bleibt das Fazit, dass unsere Mannschaft in der Spur bleibt und gegen einen schwierigen Gegner auf einem schwierigen Platz problemlos zu einem 6:2 Erfolg kam.

Aufstellung: Conrad – Enders, Brehl, Seng – Grösch, M. Weber, J. Reinhard, Kraus (S. Herr/46. Minute) – Hohmann (Jörges/46. Minute), M. Reinhard (J. Kümpel/25. Minute), Wiegand

Tore: 4x Hohmann, M. Reinhard

Erste Mannschaft bleibt in der Spur

Erste Senioren – FSG Dipperz/Dirlos 6:1 (0:1)

Nach einer schwachen ersten Hälfte gegen stark verteidigende Gäste siegte unsere erste Seniorenmannschaft im Rahmen des Oktoberfestes in Elters letztlich zwar etwas zu hoch, aber dennoch verdient mit 6:1.

Die ersten fünfundvierzig Minuten waren leicht zu beschreiben. Bereits in der ersten Minute hatte Simon Wiegand die dicke Chance zum 1:0. Freistehend vor dem Tor der Dirloser vergab er jedoch. Danach gelang Dirlos durch einen Sonntagsschuss die Führung. Ein Freistoss aus 25 Metern schlug direkt unter der Latte ein. Unsere Mannschaft tat sich bis zur Halbzeit extrem schwer. Lediglich in den letzten fünf Minuten vor dem Seitenwechsel sahen einigermaßen nach Fussball aus. Von daher musste und sollte sich nach der Pause einiges ändern. Bis zur 60. Minute rannte unsere Mannschaft die Gäste kaputt und man merkte Dirlos die intensive Verteidigungsarbeit an. Die FSG war stehend K.O. und Simon Wiegand traf zum inzwischen verdienten Ausgleich. Es entwickelte sich nun ein Spiel auf das Tor des Gästekeepers. Spielertrainer Lars Hohmann hätte mit drei glasklaren Chancen schon frühzeitig für die Führung sorgen können. Er leitete dann aber das 2:1 in der 80. Minute ein. Frei vor dem Torhüter legte er quer auf Simon Wiegand, der nur noch ins leere Tore schieben musste. Ab da rappelte es im Minutentakt. Innerhalb der kommenden zehn Minuten sorgten mit jeweils zwei Toren Maximilian Grösch und Marius Jörges für den Endstand gegen inzwischen maßlos überforderte Gäste aus Dipperz/Dirlos.

Aufstellung: Trapp – Enders, Brehl, Seng – Jörges, J. Reinhard, S. Herr, Grösch – Hohmann, M. Reinhard, Wiegand

Tore: 2x Wiegand, 2x Grösch, 2x Jörges

Zweite mit wichtigem Sieg

TSG Mackenzell II – Zweite Senioren 1:2 (1:0)

Sicherlich war das kein Spiel auf dem Niveau des Siegs aus der Vorwoche, aber unsere zweite Seniorenmannschaft hat ihr Gastspiel in Mackenzell letztlich mehr als verdient 2:1 gewonnen. Über die komplette Spielzeit bestimmten unsere Jungs die Partie. Lediglich die Genauigkeit im letzten Pass und die Entschlossenheit vor dem Tor verhinderte die Führung gegen tiefstehende Gastgeber. In der zwölften Spielminute wurde es dann noch ein Stück schwieriger. Ein Freistossflanke flog an Freund und Feind vorbei, Julius Conrad konnte diese zwar noch entschärfen, den Abpraller nutzte jedoch ein Mackenzeller zur 1:0 Führung. In der Folgezeit erspielte sich unsere Elf zahlreiche Großchancen. Noch vor der Pause hätte das Spiel gedreht werden müssen. Dennis Mews traf aus aussichtsreicher Position nur die Unterkante der Latte, von dort sprang der Ball leider nur auf die Linie und kurz vor dem Halbzeitpfiff verpasste Sebastian Rauner aus kurzer Distanz den Ausgleich. Diese Spieler sollten jedoch noch entscheidend in die Partie eingreifen, denn nach dem Pausentee igelte sich Mackenzell nur noch im eigenen Sechzehner ein. Unsere Mannschaft rannte weiter an und wurde in der 57. Minute mit dem Ausgleich belohnt. Durch einen gezirkelten Schuss vom Sechzehner brachte Dennis Mews das 1:1. Auch danach erspielte sich die SG weitere Großchancen. Moritz Kraus verzog aus fünf Metern über das Tor und Hubertus Vilmar verpasste mit einem Kopfball ebenfalls die Führung. In der 80. Minute kam dann doch das verdiente 2:1. Ein Schuss von Marius Zentgraf wurde zunächst geblockt, er legte anschließend jedoch mustergültig auf Sebastian Rauner, der aus sechzehn Metern flach ins Eck traf. Bis zum Schluss wurde es dann nicht mehr gefährlich und so fuhr die Zweite den nächsten wichtigen Sieg ein.

Tore: Mews, Rauner

Aufstellung: Conrad – Rübsam, Vilmar, Röder – Wagner (Mo. Kraus/59. Minute), Rauner, Will, Blum, Farnung (Herbert/38. Minute) – Kern, M. Zentgraf (Mews/27. Minute)

Souveräner Derbysieg unserer Ersten

SV Hofbieber II – Erste Senioren 0:3 (0:1)

Im gestrigen Derby gegen die Reserve des SV Hofbieber gelang unserer ersten Seniorenmannschaft ein wichtiger 3:0 Erfolg. Damit bleibt unsere Elf an der Tabellenspitze der Kreisliga A Fulda/Rhön. Über die komplette Spielzeit kontrollierten unsere Jungs die Partie und kamen durch Tore von Simon Wiegand, Maxi Grösch und Lars Hohmann zum Erfolg.

Aufstellung: Trapp – Enders, Brehl, Seng – Grösch, J. Reinhard, S. Herr, Jörges – Hohmann, M. Reinhard, Wiegand

Tore: Wiegand, Grösch, Hohmann

Zweite machts Zweistellig!!

Zweite Senioren – SG Reulbach II 10:1 (4:0)

Das war mal wieder ein Spiel nach dem Geschmack der Spieler, der Verantwortlichen und der Fans. Unsere zweite Seniorenmannschaft schoss am vergangenen Sonntag die Reserve der SG Reulbach mit 10:1 ab. Bei einer besseren Chancenverwertung wäre sogar ein noch höherer Sieg möglich gewesen. Das soll aber kein Vorwurf sein! Ab der ersten Minute überzeugte die Mannschaft kämpferisch und spielerisch auf voller Linie. 2x Frederik Zentgraf, Hubertus Vilmar und Matthias Will brachten so die Mannschaft mit sehenswert herausgespielten Toren bis zur Pause mit 4:0 in Front. Die Mannschaft gab sich jedoch nicht mit dem Ergebnis zufrieden und stürmte weiter auf das Tor der Gäste. Wiederum Frederik Zentgraf, Marius Zentgraf, Sebastian Hayn und 3x Alexander Farnung, der an diesem Tag bewies, dass sich gute Trainingsleistung bezahlt macht vollendeten das Ergebnis zum hochverdienten 10:1. Selbst den Anschlusstreffer erzielte einer von unseren Jungs. Die Gäste waren an diesem Tag zu keiner Minute ebenbürtig.

Aufstellung: Conrad – Rübsam, Vilmar, Röder (N. Blum/65. Minute) – Wagner, Rauner, Will, J. Herr (Farnung/46. Minute), Hayn – A. Blum, Fr. Zentgraf (M. Zentgraf/30. Minute)

Tore: 3x Fr. Zentgraf, 3x Farnung, M. Zentgraf, Will, Hayn und Vilmar

Erste Mannschaft bleibt weiter auf Kurs

SG Reulbach – Erste Senioren 2:4 (0:1)

Trotz zahlreicher personeller Ausfälle (Julian Langgut, Maxi Grösch, Jojo Herr und Klemens Kümpel fehlten) gelang unserer ersten Seniorenmannschaft am gestrigen Sonntag ein eminent wichtiger Erfolg im Auswärtsspiel in Reulbach. Gerade die ersten 70. Spielminuten wusste unsere Mannschaft vollends zu überzeugen und so erspielte man sich eine auch in dieser Höhe hoch verdiente 4:0 Führung. Neuzugang Marius Jörges erzielte vor der Pause das wichtige 1:0. Moritz Reinhard mit seinen Saisontoren 4 und 5 und Simon Wiegand bauten die Führung aus. Die letzten zehn Minuten schlich sich noch etwas der Schlendrian ein, so dass die Gastgeber durch zwei Treffer nochmal etwas heran kamen. Dennoch blieb der Sieg ungefährdet.

Tore:2x Reinhard, Jörges, Wiegand

Aufstellung:Trapp – Enders, Brehl, Seng (Herrlich/74. Minute) – M. Weber, J. Reinhard, S. Herr, Jörges (Wiegand/66. Minute) – M. Reinhard (Heger/81. Minute), J. Kümpel, Kraus

Zweite mit vier Punkten aus dem Doppelspieltag

SKG Gersfeld – Zweite Senioren 1:2 (0:1)

Bereits am vergangenen Freitag bestritt unsere zweite Seniorenmannschaft ihr Nachholspiel gegen die Gastgeber aus Gersfeld. Von Beginn an bestimmten unsere Jungs das Spiel und so gelang Adrian Blum, nachdem er von Joshua Herbert geschickt wurde, der frühe Führungstreffer. Bis zur Pause ergaben sich weitere Chancen für unsere Mannschaft, die jedoch alle ungenutzt blieben. Auch im zweiten Spielabschnitt behielt man die Oberhand. Aber auch hier gelang nicht der entscheidende Treffer. Chancen durch Marius Zentgraf, Alexander Farnung und Adrian Blum wurden zum Teil fahrlässig vergeben. Wie es im Fussball eben so ist, kam Gersfeld in der 70. Minute dann mal vor unser Tor. Ein Fernschuss aus zwanzig Metern schlug unter der Latte zum Ausgleich ein. Unsere Elf lies sich jedoch nicht schocken und kam durch Frederik Zentgraf keine zehn Minuten später zum mehr als verdienten 2:1. Er wurde von Adrian Blum in die Gasse geschickt, setzte sich im Laufduell gegen seinen Gegenspieler durch und vollstreckte gewohnt cool. Einmal sollte es für uns jedoch nochmal gefährlich werden. Nach einer Flanke tauchte ein Gersfelder vollkommen freistehend vor Conrad auf. Dieser hielt den Schuss des Stürmers und damit auch den Sieg mit einem sehr guten Reflex.

Tore:Blum, Frederik Zentgraf

Aufstellung:Conrad – P. Weber, Herrlich, Röder – Wagner, Hayn (M. Zentgraf/34. Minute), Rauner, Blum, Y. Herbert (Farnung/34. Minute)- Fr. Zentgraf (Hauke/70. Minute), J. Herbert

SC Wiesen – Zweite Senioren 1:1 (0:1)

Mit viel Glück und einem überragenden Hanni Melzer im Tor erreichte unsere Zweite am gestrigen Sonntag ein Unentschieden in Wiesen. Wiesen bestimmte die kompletten 90 Minuten und zeigte auf, warum sie bisher ohne Punktverlust waren. Mit dieser Mannschaft ist im Kampf um den Aufstieg zu rechnen. Allein im ersten Spielabschnitt scheiterten die Gastgeber drei Mal an Pfosten oder Latte. Ab der 30. Minute kamen unsere Jungs etwas besser in die Partie und so fiel auch mit der ersten Chance der Führungstreffer. Marius Zentgraf zog einfach mal ab. Der abgefälschte Schuss aus 16 Metern flog über den Torhüter zur 1:0 Führung in das Tor der Wiesener. Nach der Pause blieb das Bild unverändert. Außer vereinzelten Entlastungsangriffen fiel unserer Mannschaft nicht viel ein. Marius Zentgraf hatte dabei die beste Chance. Er traf den Ball bei einem Konter jedoch nicht voll und so hatte der Keeper leichtes Spiel. Bis zur 55. Minute hielt die Abwehr, dann fiel aber doch der Ausgleich. Nach einer Ecke konnte Hanni Melzer einen Kopfball nicht kontrollieren, den Abpraller verwandelte der Wiesener zum verdienten 1:1. In der Folgezeit verlor das Spiel klar an Tempo. Sebastian Hayn machte es unserer Mannschaft dann nochmal schwerer. Nach einem Foulspiel erhielt er die Gelb-Rote-Karte. So beschränkte man sich weiter auf das verteidigen und fuhr mit einem glücklichen 1:1 Remis nach Hause.

Tor:Marius Zentgraf

Aufstellung:Melzer – P. Weber, Vilmar, Röder (Farnung/12. Minute) – Wagner, Rauner, Will, Blum, Hayn – Herbert (Fr. Zentgraf/30. Minute), M. Zentgraf (Hauke/70. Minute)

Der Traum vom Aufstieg lebt!!

Erste Senioren – TSV Lehnerz III 1:1 (0:1)

Bereits am vergangenen Freitag bestritt unsere erste Seniorenmannschaft ihr erstes Relegationsspiel zum Aufstieg in die KOL Mitte. Ein perfekt vorbereiteter Platz, sensationelles Wetter und eine Kulisse von ca. 600 Zuschauer gaben dem Spiel einen würdigen Rahmen.

Unserer Mannschaft merkte man ab der ersten Minute keinerlei Nervosität an. Immer wieder kam man spielerisch vor das Tor der Gäste. Die größten Chancen dabei hatten Jeremias Kümpel, der eine Hereingabe um einen Schritt verfehlte und Jens Reinhard, der den Torwart der Lehnerzer mit zwei Fernschüssen prüfte. Dann fiel, wie aus dem Nichts, der Führungstreffer der Lehnerzer. Nach einem Foulspiel schaltete Tomic schnell, flankte in die Mitte und Singh schloss aus kurzer Distanz per Kopf ab. Bis zur Pause zeigte sich unsere Mannschaft weiter spielbestimmend, man kam nun aber nicht mehr so vehement vor das Tor der Gäste. Auch im zweiten Spielabschnitt sollte sich dies zunächst nicht ändern. Man hatte zwar weit über 70% Ballbesitz, aber eben nicht den nötigen Zug zum Tor. Lehnerz beschränkte sich immer mehr auf die Defensive, so dass ein Durchkommen bis zum Tor kaum möglich war. Die Gäste brachten jedoch selbst nochmal Spannung in das Spiel. Silvan Gaul verabschiedete sich nach Meckern mit Gelb/Rot und so brach dann auch die letzte viertel Stunde an. Zwei Doppelchancen nach Eckbällen eröffneten die Offensivwelle unserer Elf. Die erste klärte ein Lehnerzer noch direkt auf der Linie, die Zweite vergab Moritz Reinhard aus kurzer Distanz. Er köpfte über das Tor. Nach einem Konter hatte Lehnerz kurz darauf die Möglichkeit zur Vorentscheidung, aber Tomic scheiterte an Jörges. Langsam rannte unserer Mannschaft die Zeit davon. Nachdem Christoph Grösch erneut sensationell einen Schuss von Julian Langgut hielt, hatte kaum noch jemand die Hoffnung auf den Ausgleich. Die letzte Chance konnten unsere Jungs jedoch nutzen. Max Kraus schoss aus 16 Metern einfach mal drauf, der Ball konnte im Getümmel nicht geklärt werden und Moritz Reinhard schob aus einem Meter zum hochverdienten Ausgleich ein. Der Jubel kannte keine Grenzen.

Aufstellung:Jörges – Enders, Brehl, Seng – K. Kümpel, M. Reinhard, M. Weber(S. Herr/67. Minute),  J. Reinhard, Schwarz (Kraus/67. Minute) – J. Langgut (J. Herr/28. Minute), J. Kümpel

Tor:Moritz Reinhard

DSCN3131

SG Dietershausen – Erste Senioren 1:2 (0:0)

Bereits am gestrigen Montag stand das zweite Relegationsspiel für unsere Jungs an. Die Ausgangslage nach dem Unentschieden gegen Lehnerz war klar. Ein Sieg musste her. Die Voraussetzungen dafür standen jedoch alles andere als gut. Da dem ein oder anderen Funktionär das nötige Fingerspitzengefühl fehlt, fand das Spiel um 15 Uhr bei unerträglichen 35 Grad statt. Dennoch erkämpften sich unsere Jungs mit den letzten Körnern einen wichtigen 2:1 Auswärtssieg und damit bleibt der Traum vom Aufstieg 2014 bestehen.

Die Partie fing schleppend an. Dietershausen merkte man an, dass es an diesem Tag um alles geht und unseren Jungs war die Müdigkeit vom vergangenen Freitag noch anzumerken. Die ersten vereinzelten Chancen hatte Dietershausen. Ein Kopfball nach einer Ecke ging zum Beispiel knapp über das Tor. Je länger die erste Halbzeit dauerte, desto besser kam unsere Mannschaft in die Partie. Ein erstes Ausrufezeichen setzte Jens Reinhard mit einem Freistoss an das Lattenkreuz. Anschließend bestimmten unsere Jungs das Spiel. Julian Langgut hatte vor dem Pausentee noch einmal eine dicke Chance. Er verzog jedoch freistehend vor dem Keeper. Auch nach der Pause blieb die Partie ohne viele Highlights, was sicherlich vor allem den Witterungsverhältnissen zu verdanken war. Die Partie spielte sich vor allem im Mittelfeld ab. Die letzte viertel Stunde sollte dann aber nochmal alle Emotionen dieses genialen Sports hervorrufen. Ferdi Schwarz setzte sich nach einem langen Ball im Sechzehner durch und wurde gefoult. Den folgerichtigen Elfmeter verwandelte Moritz Reinhard gewohnt sicher zum 1:0. Die Freude kannte, bei den zahlreich mitgereisten Fans, keine Grenzen. Dietershausen gab sich jedoch nicht auf. Immer wieder versuchten die Gastgeber mit langen Bällen in die Gefahrenzone zu kommen. Bis zur 90. Minute konnte unsere Defensive diese Versuche jedoch gekonnt verteidigen. Dann war es aber doch soweit. Ein langer Ball in die Spitze konnte nicht geklärt werden und der Dietershausener Stürmer spitzelte den Ball an Julius Conrad zum Ausgleich in die Maschen. Unsere Jungs gaben jedoch nicht auf und kamen im fast direkten Gegenzug zum Siegtreffer. Moritz Reinhard spitzelte nach einem Missverständnis in der Dietershausener Abwehr den Ball am Torhüter vorbei. Jeremias Kümpel stand vollkommen frei, vergab zwar zunächst, traf aber im nachsetzen zum vielumjubelten 2:1. Kurz darauf pfiff der Schiedsrichter die Partie ab.

Aufstellung:Conrad – Enders, Brehl, Seng – K. Kümpel, M. Reinhard, M. Weber (S. Herr/90. Minute), J. Reinhard, Schwarz (J. Herr/67. Minute) – Langgut (Grösch/47. Minute), J. Kümpel

Tore:Moritz Reinhard und Jeremias Kümpel

Relegation 2014

Anbei finden sie die Termine zur Relegation 2014 unserer ersten Seniorenmannschaft. Bei einem Unentschieden oder einer Niederlage im ersten Spiel bestreitet unsere Mannschaft die nächste Partie am Pfingstmontag, bei einem Sieg findet das Spiel am Freitag, 13.06.2014 statt.

Weitere Infos folgen!!

Relegation 2014

Wir freuen uns auf Eure Unterstützung!!

Erste Senioren zurück auf Platz 1

Erste Senioren – SV Hofbieber II 7:0 (4:0)

Mit einem nie gefährdeten Sieg katapultierte sich unsere erste Seniorenmannschaft im gestrigen Heimspiel gegen die Reserve des SV Hofbieber zurück auf den ersten Tabellenplatz. Dabei profitierte man von einer Niederlage des bisherigen Spitzenreiters Weyhers. Die Weyherser verloren ihr Gastspiel in Reulbach mit 1:0. Bei einem Spiel mehr haben unsere Jungs nun das bessere Torverhältnis und zwei Punkte Vorsprung. Es bleibt also spannend wer sich letztlich die Meisterschaft sichert und wer den Weg über die Relegation gehen muss.

Bereits im ersten Spielabschnitt sicherte unsere Elf die drei Punkte. Bis zur Halbzeit erzielten Sebastian Herr, Moritz Reinhard, Marco Weber und Julian Langgut einen komfortablen Vorsprung von 4:0. Unsere Jungs waren an diesem Tag torhungrig. Es geht schließlich vielleicht auch um die Tordifferenz im Aufstiegskampf. Im zweiten Spielabschnitt setzten dann Simon Wiegand, Jens Reinhard und ein Eigentor die Schlusspunkte im torreichen Derby.

Nächste Woche hat unsere Erste spielfrei und schaut gespannt nach Weyhers. Die Weyherser treten gegen die Reserve des FC Eichenzell an.

Aufstellung:Trapp – Enders (Schwarz/39. Minute), Brehl, Seng – Weber, M. Reinhard (Kraus/65. Minute), J. Reinhard, S. Herr, K. Kümpel – J. Langgut (Wiegand/39. Minute), J. Kümpel